Willkommen. Erneut.

Fast ein Jahr ist es her, dass ich diesen Blog „eröffnet“ habe. Ein einziger Artikel ist vorhanden. Ich hatte nichts zu sagen.

Wenn du Mutter wirst, verändert sich deine Lebenswelt. Die Prioritäten verschieben sich stark. Das Würmchen in deinem Arm zählt, du selbst rückst in den Hintergrund.
Ich vermute, dass die meisten Mütter damit klarkommen. Mir ging es nicht so. Erst in den letzten Wochen habe ich wieder damit angefangen, selbst zu existieren, die Symbiose zwischen dem Sohn und mir ist nicht mehr so eng, dass ich mich komplett zurückstellen muss.
Das heißt natürlich nicht, dass ich mich nicht um ihn kümmere! Es hbedeutet einfach, dass er jetzt doch schon „selbstständig“ ist.

Und auf einmal ist mein Ich wieder da, es geht Hand in Hand mit dem Wir. Nur weiß das Ich nach zwei Jahren Mutterschaft in Verbindung mit der Beendigung der Pubertät nicht so recht, wo es hingehört.

Ich hatte lang nichts zu sagen. Das ist (endlich) wieder anders.

Willkommen auf meinem Blog. Wo die Reise hingeht? Keine Ahnung. Machen Sie es sich in der Kutsche bequem, es geht los. Auf in die nicht ganz so golden funkelnde Welt der Barfussgeherin.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Willkommen. Erneut.

  1. Liebe Barfussgeherin. Über Kochblog schnei ich hier rein. Eine wunderbar berührende Schreibe hamse hier. Ich schau dann jetzt öfters mal vorbei und bin gespannt—. Liebe Grüße,.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s